Start / Religiolexikon / B / Bezugsperson

Religiolexikon

Bezugsperson

GND-Nummer

4133724-4

Oberbegriff
Synonyme
Verwandte Begriffe
Kurztext

"Eine Bezugsperson ist die Person, zu der ein anderer Mensch eine besondere persönliche Beziehung hat. Vertrauen, Identifikation, Liebe und Zuwendung prägen eine solche Beziehung. Auch Körperkontakt, wie z. B. Streicheln oder Kuscheln kann dazu gehören: Gerade für Babys, Kinder, Jugendliche, Kranke und Schutzbedürftige, aber auch für hilflose, sowie notleidende Menschen ist eine Bezugsperson, die sich ihnen vertrauensvoll zuwendet, äußerst wichtig." (Wikipedia [Stand: 29. 10. 2014])

Haupttext

In der gesunden Entwicklung des Menschen sind Bezugspersonen eminent wichtig. So sin in der frühen Kindheit die Eltern die Bezugspersonen, die dem Kind Halt und Sicherheit vermitteln. Der Prozess setzt sich dann in der Schulbildung fort. Nur wenn Lehrer es schaffen, ihren Schülern glaubwürdige Bezugspersonen zu sein, werden sie erfolgreiche Pädagogen sein.  Bezeugspersonen haben Vorbildfunktionen, denen die Schüler nacheifern.

Im Kontext der Religionswissenschaft spielen besonders in den Religionen des indischen Subkontinents Gurus als Bezugspersonen eine wichtige Rolle.

Zusammenfassung

Erfolgreiche Bezugspersonen wie Lehrer oder Erzieher stehen aber immer auch in der Gefahr, ihre Rolle als Vorbild so zu missbrauchen, dass eine (psychische oder sexuelle) Abhängigkeit entsteht.

Bibliographie

Deutsche Nationalbibliothek

Index Theologicus

Quellenlinks
Kritische Links
Link zu Wikipedia
Autoren Winfried Müller
Geändert 04.04.2018