Start / Religiolexikon / B / Bhagavadgītā

Religiolexikon

Bhagavadgītā

GND-Nummer

4129499-3

Oberbegriff

Werk

Synonyme
  • Bhagawadgita
  • Mahābhārata / Bhagavadgītā
  • Bhagavad Gita
Verwandte Begriffe
Kurztext

"Die Bhagavad Gita (Sanskrit, f., भगवद्गीता, gītā – Lied, Gedicht, bhagavan – der Erhabene, Gott; „der Gesang des Erhabenen“), verkürzt auch nur Gita, ist eine der zentralen Schriften des Hinduismus. Sie hat die Form eines spirituellen Gedichts. Der vermutlich zwischen dem fünften und dem zweiten vorchristlichen Jahrhundert entstandene Text ist eine Zusammenführung mehrerer verschiedener Denkschulen des damaligen Indien auf Grundlage der Veden, der Upanishaden, des orthodoxen Brahmanismus, des Yoga u. a. m., steht aber den Upanishaden gedanklich am nächsten.

Hindus betrachten die Lehren der Bhagavad-Gita traditionell als Quintessenz der Veden. Beim Studium ergeben sich oft scheinbare Widersprüche: Während einige Stellen anscheinend einen Dualismus lehren - die Zweiheit von Natur und Geist, von Gott und Mensch -, lehren andere die Einheit. Durch diese unterschiedlichen Auslegungsmöglichkeiten ist das Gedicht Mittelpunkt für die verschiedensten Glaubensrichtungen." (Wikipedia [Stand: 29. 10. 2014])

Haupttext

Die Bhagavadgītā  hat im 20. Jahrhundert einerseits die Religionswissenschaft (Helmut von Glasenapp, Rudolf Otto) beeinflusst, zum  Anderen wirkte sie stark auf die Theosophie des 19. und 20. Jahrhunderts. Der Begründer der Hare Krishna-Bewegung (ISKON)  Prabhupada hat die Bhagavadgītā ins englische übersetzt und kommentiert. 

Zusammenfassung

Grundsätzlich ist es problematisch, die Bhagavadgītā als Heilige Schrift des Hinduismus als Grundlage religiösen Handelns in Europa zu machen, da hier die Kultur- und Religionstradition eine andere ist. Die Bhagavadgītā ist religionsphänomenologisch nur auf dem Hintergrund des indischen Hinduismus zu verstehen und hat auch nur dort ihren Sitz im Leben.

Bibliographie

Deutsche Nationalbibliothek

Index Theologicus

Quellenlinks

Übersetzung der Bhagavadgita nach Prabhupada

Text der Bhagavadgita

Open Library

Kritische Links
Link zu Wikipedia
Autoren Winfried Müller
Geändert 04.04.2018