Start / Religiolexikon / C / Chidvilasananda <Gurumayi>

Religiolexikon

Chidvilasananda <Gurumayi>

GND-Nummer

123747139

Oberbegriff
  • Person (weiblich)
Synonyme
  • Chidvilasananda, Gurumayi
  • Cidvilāsānanda, Swami
  • Gurumayi Chidvalasananda
  • Cidvilāsānanda, Svāmī
  • Chidvilasananda, Swami
  • Gurumayi
Verwandte Begriffe
Kurztext

Hindu-Heilige (geb. 1955) des Siddha-Yoga, Schülerin und Nachfolgerin von Muktānanda.

Haupttext

Chidvilasananda <Gurumayi> ist gegenwärtig das geistliche Oberhaupt des Siddha-Yoga. Im Alter von 14 Jahren wurde sie von Muktānanda initiiert und zog als reguläre Schülerin in seinen Ashram. 1975 machte Muktananda sie zu seiner offiziellen Übersetzerin. Seit dem begleitete sie ihn auf seinen Reisen in die zweite und dritte Welt. 

1982 wurde sie als Sannyasin geweiht und erwarb den monastischen Titel "Swami".

Nach dem Tod Muktanandas wurden sie und Ihr Bruder Subhash Shetty, dessen monastischer Name Swami Nityananda war, zu den geistlichen Führern des Siddha-Yoga. Ihr Bruder verließ aber 1985 den Pfad des Siddha-Yoga und gründete eine eigene Organisation, die er Mahamandaleshwar Nityananda nannte.

Zusammenfassung

Chidvilasananda <Gurumayi> engagiert sich in vielen sozialen Projekten.

Bibliographie

Deutsche Nationalbibliothek

Index Theologicus

Kritische Links
Link zu Wikipedia
Autoren Winfried Müller
Geändert 02.08.2018