Start / Religiolexikon / H / Hatha-Yoga

Religiolexikon

Hatha-Yoga

GND-Nummer

4122189-8

Oberbegriff
Synonyme
  • Yoga <Hatha-Yoga>
  • Hatha Yoga
  • Haṭhayoga
Verwandte Begriffe
Kurztext

"Hatha Yoga (Sanskrit, m., हठ योग, Yogi Hari, von hatha „Kraft, Hartnäckigkeit, Unterdrückung“) ist eine Form des Yoga, bei der das Gleichgewicht zwischen Körper und Geist vor allem durch körperliche Übungen (Asanas), durch Atemübungen (Pranayama) und Meditation angestrebt wird. Der Hatha-Yoga entstand zu Beginn des 2. Jahrtausend v. Chr. innerhalb des shivaitischen Tantrismus.[1] Ein wichtiger späterer Vertreter ist Goraksha – ein Schüler von Matsyendra –, der ebenfalls dem shivaitischen Tantrismus verbunden war. Svatmarama gilt als Verfasser des Hathapradipika einer Schrift aus dem 14. Jahrhundert, sie leitet die Blütezeit des Hatha-Yogas im 14. und 15. Jahrhundert ein. Die später entstandene Gherandasamhita geschrieben von Gheranda, einem Vishnu-Verehrer aus Bengalen stammend, öffnet das Hatha-Yoga einem größeren Kreis als dem Tantrismus." (Wikipedia, Stand: 14.01.2021)

Haupttext
Zusammenfassung
Bibliographie

Deutsche Nationalbibliothek

Quellenlinks
Kritische Links
Link zu Wikipedia
Autoren Winfried Müller
Geändert 14.01.2021