Start / Religiolexikon / C / Cargo-Kult

Religiolexikon

Cargo-Kult

GND-Nummer

4147342-5

Oberbegriff
Synonyme
Verwandte Begriffe
Kurztext

"Ein Cargo-Kult (auch Cargokult oder Cargo-Cult) ist eine millenaristische politische religiöse Bewegung aus Melanesien. Die Gläubigen leben von der Erwartung der durch symbolische Ersatzhandlungen herbeigeführten Wiederkehr der Ahnen, die westliche Waren mit sich bringen sollten. Eine Vielzahl von Cargo-Kulten existiert." (Wikipedia [Stand: 11. 02. 2015])

Haupttext

Die Kargo-Kulte haben ihre Wurzeln in der kolonialistischen Expansion von Europa und Amerika, die mit einer intensiven Missionstätigkeit der großen Kirchen einherging.

Zusammenfassung

Die ehemals isolierten und durch europäische Machtzentren kolonialisierten Völker Melanesiens und Afrikas konnten sich die Herkunft der "wunderbaren" Dinge, die die Kolonialherren ins Land brachten, nicht erklären und hielten sie für göttlich. Damit war die Grundlage einer religiösen Überhöhung des Warenimportes geschaffen.

Bibliographie

Deutsche Nationalbibliothek

Index Theologicus

Quellenlinks
Kritische Links
Link zu Wikipedia
Autoren Winfried Müller
Geändert 26.07.2018