Start / Religiolexikon / P / Parapsychologie

Parapsychologie

GND-Nummer

4044631-1

Oberbegriff
Synonyme
  • Metapsychik <Parapsychologie>
  • Metapsychologie <Parapsychologie>
  • Psi-Forschung
Kurztext

Parapsychologie ist der Versuch, mit einer akademisch-wissenschaftlichen Methode Vorgänge zu untersuchen, die mit bisher bekannten und anerkannten naturwissenschaftlichen Vorgehensweisen nicht zu vereinbaren sind. Die Erkenntnisse, die hier gewonnen werden, müssen intersubjektiv ausweisbar und experimentell wiederholbar sein. Die Ergebnisse dieser wissenschaftlichen Forschung haben bis jetzt noch keinen schlüssigen Beweis einer übernatürlichen Ursache der untersuchten Phänomene erbracht. An der Universität Freiburg gab es bis 2001 einen Lehrstuhl für Parapsychologie, der von Prof. Bender gegründet  und zuletzt von Johannes Mischo besetzt war. 

Haupttext

In der universitären Forschung spielt die Parapsychologie gegenwärtig keine Rolle mehr, lediglich in privaten Instituten wie der wissenschaftliche(n) Gesellschaft zur Förderung der Parapsychologie e.V. wird noch auf diesem Gebiet gearbeitet. Dieser Verein betreibt eine Parapsychologische Beratungsstelle in Freiburg, die von Dr. rer. nat. Dr. phil. Walter von Lucadou unter dem Namen Wissenschaftliche Gesellschaft zur Förderung der Parapsychologie e. V. Parapsychologische Beratungsstelle  verantwortet wird.

Zusammenfassung

Der Versuch, außersinnliche Wahrnehmungen und Psychokinese einer empirischen Forschung zugänglich zu machen, hat bis heute keine reproduzierbaren Ergebnisse gebracht.

Bibliographie

Deutsche Nationalbibliothek

Index Theologicus

Kritische Links
Autoren Winfried Müller
Geändert 01.06.2018