Start / Religiolexikon / Q / Qui-ja-Board

Religiolexikon

Qui-ja-Board

GND-Nummer

4700704-7

Oberbegriff
Synonyme
  • Ouija-Brett
  • Daktylomantie
  • Hexenbrett
Kurztext

"Das Ouija, auch Hexenbrett genannt, betrachten Anhänger des Spiritismus als ein Hilfsmittel, um mit Geistwesen, ähnlich wie beim Gläserrücken, in Kontakt zu treten. Weitere Bezeichnungen sind Alphabettafel, Witchboard, Seelenschreiber und Talking Board. Das Wort Ouija wurde vermutlich aus dem französischen Wort „Oui“ (welches „ja“ bedeutet) und dem deutschen Wort „ja“ gebildet." (Wikipedia, Stand: 10. 01. 2018)

Haupttext

Das okkultes Hilfsmittel, aus den USA stammend, stellt eine Form der Planchette dar. Auf einen Karton sind die Buchstaben und Zahlen aufgedruckt. Mit einem kleinen, mit einem Fenster versehenen, dreieckigen Brettchen wird dann die "Geisterbotschaft" diktiert. Der Name ist eine Mischung aus englischen und französischen Wörtern.

Zusammenfassung

Die Reaktionen, die durch das Quija-Brett erzielt werden, lassen sich durch den Carpenter-Effekt hinlänglich erklären.

Bibliographie

Deutsche Nationalbibliothek

Kritische Links
Link zu Wikipedia
Autoren Winfried Müller
Geändert 27.01.2021