Start / Religiolexikon / C / Charakteranalyse

Religiolexikon

Charakteranalyse

GND-Nummer

4230606-1

Oberbegriff
Synonyme
Kurztext

"Mit Charakterkunde, Charakteranalyse oder Charakterologie wird eine psychologische Typenlehre von Charakterformen bezeichnet. Die Charakterkunde nahm in der Psychologie bis in die 60er Jahre des 20. Jahrhunderts, u. a. durch das Werk von Ludwig Klages, Philipp Lersch und Robert Heiß breiten Raum ein. Heute ist dafür der Begriff Persönlichkeitspsychologie üblich im Unterschied zur populären Menschenkenntnis und Charakterdeutung. Weiterhin werden jedoch in der psychoanalytisch orientierten (Sozial-)Psychologie das Konzept des Charakters (z. B. der Sozialcharakter im Sinne von Erich Fromm) und der ursprünglich von Wilhelm Reich geprägte Begriff autoritärer Charakter (oft synonym mit autoritäre Persönlichkeit) verwendet." (Wikipedia [Stand: 28. 02. 2015])

Haupttext

Im Kontext der Religionsgeschichte und der Esoterik wird sich hauptsächlich auf die Charakteranalyse von Wilhelm Reich bezogen.

Zusammenfassung

Bei der Charakteranalyse der unterschiedlichen psychotherapeutischen Schulen handelt es sich um eine Therapie. Vor der Verwendung dieser Methoden durch psychotherapeutische Laien, wie es oft genug in esoterischen Gruppen vorkommt, ist nachdrücklich zu warnen.

Bibliographie

Deutsche Nationalbibliothek

Index Theologicus

Kritische Links
Link zu Wikipedia
Autoren Winfried Müller
Geändert 01.08.2018