Start / Religiolexikon / M / Mystik

Religiolexikon

Mystik

GND-Nummer

4041003-1

Oberbegriff
Synonyme
  • Mysticism
  • Mystique
Kurztext

Außergewöhnliche religiöse Erfahrung, die in fast allen Weltreligionen bekannt ist.

Haupttext

Neben der Befolgung religiöser Verhaltensweisen gibt es in allen Religionen die Sehnsucht nach einer tieferen Gotteserfahrung, die oft darin gipfelt, dass man bemüht ist sich vollkommen in Gott oder die Gottheit zu versenken, gleichsam mit ihr "eins" zu werden. Oft wird durch magische Techniken wie hypnotische Techniken, besondere Atemtechniken oder Yogatechniken  oder durch Rauschgifte eine Bewusstseinserweiterung oder eine Trance erreicht, die den Individuen eine unmittelbare Gottesnähe vorspiegelt.

Zusammenfassung

Mystische Religiosität ist der Versuch, mittels magischer Techniken sich eine besondere Stellung und Gottesnähe zu verschaffen. Aus religionswissenschaftlicher Sicht ist sie Ausdruck eines falsch interpretierten psychischen Zustandes.

Die evangelische Theologie steht mystischen Glaubensäußerungen kritisch, wenn nicht ablehnend gegenüber.

Bibliographie

Deutsche Nationalbibliothek

Index Theologicus

Quellenlinks
Kritische Links
Link zu Wikipedia

Mystik

Autoren Winfried Müller
Geändert 13.09.2018